Sie sind hier

Kann das Widerstandsdenkmal am Platz der Freiheit in München-Neuhausen bleiben?

Zuletzt aktualisiert von presse am 14. Juli 2020 - 17:33
Wolfram Kastner, Initiator des Widerstandsdenkmals auf dem Platz der Freiheit

Der Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg hat mit Stimmen der Grünen und der SPD einen Dringlichkeitsantrag beschlossen, in dem das Kulturreferat der Stadt München aufgefordert wird, das Widerstandsdenkmal „Zwölf Stelen“ am Platz der Freiheit in München-Neuhausen zu verstetigen und dauerhaft zu erhalten. Und der Kulturausschuss des Stadtrats hat mit grün-roter Mehrheit das Kulturreferat beauftragt zu untersuchen, wie das Gedenken an den Widerstand gegen die Nationalsozialisten dauerhaft dort bleiben kann. Gute Nachrichten für diejenigen, die seit einigen Jahren, um den Erhalt des Denkmals kämpfen.

Rufus Thiel und Dietmar Freitsmiedl von Radio LORA München stellen das Widerstandsdenkmal vor und haben dabei auch mit dem Aktionskünstler Wolfram Kastner, einer der Initiatoren des Denkmals auf dem Platz der Freiheit in Neuhausen, gesprochen.