Sie sind hier

Karlheinz Deschners "Sexualgeschichte des Christentums" neu aufgelegt

Zuletzt aktualisiert von bfg Erlangen am 22. April 2021 - 17:59
Revidiert und druckfrisch vom Alibri-Verlag: "Das Kreuz mit der Kirche"

Karlheinz Deschners widmete sich mit seinem Monumentalwerk „Das Kreuz mit der Kirche - eine Sexualgeschichte des Christentums“ 1974 im Zeichen der damaligen "Sex-Welle" einem Kernthema seiner Religionskritik, der christlichen Doppelmoral. Für die erweiterte und aktualisierte Neuausgabe ergänzte Deschner 1989 noch einen Anhang, in dessen Mittelpunkt er die Sexualmoral unter Papst Johannes Paul II. stellte. In diesen Tagen (April 2021) erschien im Alibri-Verlag eine aktualisierte Neuauflage, für die der Philosoph und Religionskritiker Michael Schmidt-Salomon, der mit Deschner gut befreundet war, ein ausführliches 20-seitiges Nachwort mit dem Titel "Freie Liebe für freie Geister" beisteuerte, mit dem er Deschners Werk in die Zeitgeschichte einordnet.

Wer sich näher über Karlheinz Deschner informieren möchte, findet mehr über sein Leben und Werk im Rahmen der Berichterstattung über einen Besuch des bfg Erlangen an dessen Grab im Herbst 2020.