Sie sind hier

Kollektives Kurzzeitgedächtnis ?

Zuletzt aktualisiert von Michael Wladarsch am 17. Januar 2015 - 9:09

SPIELGEL Online: "Der Schock, hätte größer kaum sein können. Nichts hatte uns auf so etwas vorbereitet, die Möglichkeit einer solchen Tat fand sich schlicht nicht in unserem Bewusstsein. Es war so unerhört, dass das Geschehene alle menschlichen Abwehrmechanismen durchbrach. ... Der Abstand, mit dem Nachrichten normalerweise vermittelt werden, existierte nicht mehr. Alles war nah. Es war, als ob die Welt offen stand in diesen Tagen."

Dies war 2012 zu lesen, ein Jahr nach dem menschenverachtenden Anschlag auf ein Jugendcamp in Norwegen. Der Täter bezog sich auf die Tradition der Tempelritter. Auch hier besteht natürlich kein Zusammenhang zur irgendeiner Religion. 

Mehr darüber am Donnerstag um 21.00 Uhr in der Gegensprechanlage bei LORA München 92,4 oder im Lifestream.
Michael spricht mit Gott - ein ernstes Wort.

Ähnlichkeiten mit akuten oder vergangenen Religionen sind rein zufällig und vom Täter nicht beabsichtigt. Wer was anderes behauptet kriegt die Faust.

Zu Risiken und Nebenwirkungen ...