Sie sind hier

Weihnachtszeit heißt Spendenzeit - für Radio Lora und Reisebegleiter

Zuletzt aktualisiert von bfg-muenchen am 2. Dezember 2010 - 1:00

Als Alternative zu den vielen Hilfsorganisationen bietet der bfg München zwei sinnvolle Möglichkeiten für Wohltätige an:

  • Von Radio Lora erreicht uns ein Hilferuf: Defizit von fast 5.000 EUR im Jahr 2010, Radio Lora bittet um Unterstützung. Es liegt nicht an unsolider Wirtschaftsweise, sondern die Programmfördermittel von Radio LORA-München wurden letztes Jahr schon erheblich gekürzt, und auch für dieses Jahr hat es eine weitere Kürzung der Fördermittel gegeben. Um die Finanzierungslücke wieder zu schließen benötigt Radio Lora dringend Spenden (Stadtsparkasse München; BLZ 701 500 00, Kto-Nr. 88 150 115) oder neue Mitglieder im Lora-Förderverein. Eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Lora Förderverein kostet 40 Euro im Jahr. Wer LORA München noch nicht kennt: Seit 1993 ist LORA München ein politisch unabhängiges und nicht kommerzielles, alternatives Wortradio bzw. Bürgerradio für München und Umgebung mit den Schwerpunkten Soziales, Lokales, Ökologie, Eine Welt und multikulturelles Miteinander. LORA München versteht sich nach Satzung, im Programmangebot und in der ehrenamtlichen Ausrichtung als Bürgerradio bzw. als Forum für gesellschaftlich engagierte, lokale Initiativen, Organisationen, Institutionen und im Sendegebiet lebende Menschen. Über 200 ehrenamtliche Mitarbeiter in über 30 Redaktionen bemühen sich tagtäglich, kritische Gegenöffentlichkeit herzustellen. LORA München sieht seinen besonderen Auftrag darin, diesen Gruppen und Menschen die Möglichkeit zu bieten, ihre Ziele und ihre Arbeit im Radio darzustellen sowie ihre Sichtweisen und ihre Themen im Medium Radio zu präsentieren. In diesem Sinne sind bei LORA München über 30 Vereine und Initiativen redaktionell tätig zum Beispiel der bfg, Amnesty München, Attac München, Bund Naturschutz, Verdi-Frauen, Fian, Greenpeace München, Mehr Demokratie, Nord-Süd-Forum, Deutsche Friedensgesellschaft, Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit, Munich American Peace Committee, Mieterverein München,  Eine-Welt-Haus, Aidshilfe, Münchner Forum, Aida und noch viele andere. Für engagierte Mitarbeit steht LORA jedem offen. Der Sender ist Montag bis Freitag 17 bis 24 Uhr auf UKW 92.4 MHz und im Münchner Kabelnetz auf 96.75 MHz zu hören.
  • Der bfg München unterstützt auch einen Spendenaufruf von afrique-europe-interact - Das Projekt heißt back, where we started from ... und es sucht Reisebegleiter. 15 Flüchtlinge und MigrantInnen reisen zurück nach Afrika. Sie werden dort von ihrer Fluchtgeschichte erzählen, von ihren Erfahrungen auf dem Weg nach Norden und von ihren Kämpfen im europäischen Woanders. Es ist eine Reise, die Ihre Unterstützung braucht. Die Reisenden benötigen Fahrkarten und Wegzehrung. Sie hoffen dabei auf Ihr Interesse und Ihre Solidarität. Werden Sie ReisebegleiterIn und unterstützen Sie dieses Projekt mit einer Spende. Alle ReisebegleiterInnen erhalten - sofern nicht anders erwünscht - aktuelle Berichte während der Tour sowie im Anschluss eine Film-Dokumentation und sie werden auf der Webseite als ReisebegleiterInnen der Karawanetour mit Namen aufgeführt. Spenden sind steuerabzugsfähig. Bitte Postadresse angeben, wenn Quittung benötigt wird. Online-Spende unter:
    www.afrique-europe-interact.net

... war da nicht noch was, namens Nächstenliebe?