Sie sind hier

bfg Fürth

Zuletzt aktualisiert von bfg Fürth am 22. Juni 2018 - 17:11

Sie wollen uns persönlich kennen lernen oder haben eine Frage?
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wer sind wir?

  • Der bfg ist dogmenfrei, humanistisch, demokratisch und überparteilich.
  • Unser Selbstverständnis als Weltanschauungsgemeinschaft beruht auf der Lebensauffassung des weltlichen Humanismus.
  • Der bfg wurzelt geistig und emotional in der historischen Aufklärung, durch die z.B. die staatskirchliche Hexenverfolgung beendet und dem wissenschafltichen Weltbild zum Durchbruch verholfen wurde.
  • Wir lehnen den Glauben an persönliche Gottheiten als irrational und unterwürfig ab und gehören insofern zu den Atheisten, wenn sich auch viele bfg-Mitglieder Pantheisten, Agnostiker o. ä. nennen.
  • Organisatorisch entstammt der bfg dem liberalen Bürgertum und der sozialistischen Arbeiterbewegung.
  • Der bfg-Fürth wurde 1849 als "Freireligiöse Gemeinde Fürth" gegründet und ist seit 1927 eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
  • Während der zwölfjährigen Nazidiktatur war der bfg verboten, wie auch andere Organisationen des geistigen, politischen Fortschritts.

Wir stehen für folgende Grundwerte:
Selbstbestimmung,
Toleranz, Vernunft,
Humanität und Menschenwürde


In einer pluralistischen Gesellschaft
bestimmt nicht der Glaube einer Staatsreligion
das Leben auch aller Andersdenkenden.
Partnerschaftliche, emanzipatorische Gesellschaftsstrukturen
mit Gleichberechtigung sind unser Ziel!


Im Juni 2019 wurde im Historischen Lexikon Bayerns ein Artikel über die Geschichte des bfg von Helmut Steuerwald veröffentlicht.


zum bfg-Bayern

zur Nachbarortsgemeinschaft bfg-Erlangen