Sie sind hier

Welthumanistentag am Kulturstrand

Freitag, 21 Juni, 2019 - 17:00

mit den Rakibuam und EMBRYO
organisiert vom Bund für Geistesfreiheit München

Auf die Menschen kommt es an: Wir feiern das Leben

Seit 1986 wird der 21. Juni, der Tag der Sommersonnenwende,
als Welthumanistentag gefeiert. 

Fotocredit isarlust.org/1000lights.de
Fotocredit isarlust.org/1000lights.de

Dieser internationale Feiertag geht auf eine lange Tradition von Organisationen nichtreligiöser Menschen zurück und soll das Bewusstsein für die Bedeutung von humanistischen Ideen und Überzeugungen in der Öffentlichkeit verbessern.

Für den Bund für Geistesfreiheit (bfg) ist dieser Tag einer der drei offiziellen Feiertage, an dem bfg Mitglieder Ihre Kinder von der Schule beurlauben lassen können und damit ein Schritt hin zur Gleichstellung von nicht-theistischen Weltanschauungen in der Gesellschaft.

Dieses Jahr findet am Kulturstrand am Vater-Rhein-Brunnen in München erstmals eine große Party statt, zu der alle herzlich eingeladen sind. Wir wollen am längsten Tag des Jahres unter dem Motto: „Auf die Menschen kommt es an” das Leben und die Dinge feiern, die uns verbinden.

Ein buntes Programm erwartet Sie schon am Nachmittag, der von DJ Süperfly
und dem traditionellen vinyl sundowner musikalisch begleitet wird.

Um 18:30 Uhr entführen uns Lucile & the Rakibuam in eine fiktive mediterrane Welt, in der Grenzen keine Rolle mehr spielen. Ihre Herzen schlagen in unregelmäßigen Takten. Vorwiegend auf bayrisch und türkisch, aber im Grunde für die ganze Welt.

Wie könnte der Abend passender oder schöner ausklingen, als mit dem legendären Kollektiv und Weltmusik-Projekt EMBRYO?

Ab 20:00 Uhr begleiten uns die Musiker*innen um Marja Burchard jammig jazzig sphärisch in die Nacht und lassen uns von einer Welt ohne Schranken träumen.

Imagine…

Kulturstrand, DJ SüperflyLucile & the Rakibuam , EMBRYO